Doppelkonzert der Musikvereine Süßen und Salach

Der MVS in der Süßener Kulturhalle

Eines schönen morgens trafen sich zufällig die Vorstände der Musikvereine Süßen und Salach beim Bäcker. Im Laufe eines lockeren Gespräches entstand dann die Idee: Man könnte ja mal zusammen ein Konzert veranstalten! Am Sonntag, den 21.10., konnten die Besucher in der Süßener Kulturhalle sehen und hören, dass dies eine super Idee war.

Unter der Leitung von Jana Rabl eröffnete das große Blasorchester des Musikvereins Salach den ersten Konzertabschnitt mit dem Florentiner Marsch von Julius Fucik. Im Anschluss führte Moderator Günter Staudinger das Publikum durch die Legende der weißen Jungfrau zur Kugelsburg, von der das zweite Musikstück „Of Castles and Legends“ (von Thomas Doss) handelte. Dank aufregenden Wechseln zwischen fulminanten und ruhigen Passagen wurde „Of Castles and Legends“ zum ersten von vielen Highlights des Konzertabends.

Solistisch wurde es dann beim nächsten Stück „Magic Slides“ von Wim Laseroms. Begleitet vom Blasorchester zeigten hier vier Solisten von MV Salach und Musikschule Süßen ihr ganzes Können an der Posaune. Zum Abschluss des ersten Konzertabschnitts präsentierte das Salacher Orchester „Toto in Concert. In diesem Medley verarbeitete Thomas Asanger unter anderem die Toto-Hits „Africa“ und „Rosanna“.

Bevor das Publikum in die Pause entlassen wurde, folgte dann nochmal ein echter Konzerthöhepunkt. In der „Scherzpolka“ beschäftigt sich Komponist Thomas Doss augenzwinkernd mit der traditionellen Blasmusik.  Dirigentinnen-Dirndl, knallende Sektkorken und so manch anderer Schabernack sorgten für zahlreiche Lacher beim Publikum.

Den zweiten Konzertteil bestritten dann die Musiker des Süßener Musikvereins, geleitet von Peter Egl. Neben „Der Magnetberg“ (von Mario Bürki) und „80er KULT(TOUR)“ (von Thiemo Kraas) unterhielten sie die vollbesetzte Halle vor allem mit klassischen Titeln wie etwa der „Katharinenpolka“ (von Kurt Gäble).

Unser Dank gilt unseren Musikerfreunden aus Süßen, dem Bürgerbusverein Salach fürs Transportieren der Zuhörer und natürlich allen Salacher Gästen, die für uns den weiten Weg nach Süßen aufgenommen haben. Wir hoffen, es hat Ihnen genauso gefallen wie uns.

Für die Musiker des MV Salach geht es jetzt direkt weiter mit der Vorbereitung auf unser Neujahreskonzert am 26.01.19. Schon jetzt können wir Ihnen versprechen: Ein Programm voller Highlights wartet auf Sie!

Zu unserer Bildergalerie!
Von |28. Oktober, 2018|Bericht, Blasorchester, Konzert|